Partnership for the Heart

Im Jahr 2005 führte das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die Ausschreibung des Programmes next generation media durch, mit dem Ziel moderne Informations- und Kommunikationstechnologien in Zukunftsfeldern, u. a. in Gesundheit, zu fördern Vor diesem Hintergrund bildete sich das Konsortium Partnership for the Heart – ein Verbund aus innovativen Unternehmen:

  • Aipermon GmbH & Co. KG (für Endgeräte)
  • Robert Bosch Healthcare GmbH (für Systemintegration und telemedizinischen Arbeitsplatz)
  • InterComponentWare AG (für die elektronische Patientenakte)
  • dem assoziierten Partner T-Mobile Deutschland GmbH (für Kommunikationstechnologien)
  • sowie den medizinischen Leistungserbringern CharitéUniversitätsmedizin Berlin und
  • Robert Bosch Krankenhaus Stuttgart.

Ziel war, ein modernes Plattformkonzepts für telemedizinisches Homemonitoring zu entwickeln und anschließend in einer randomisierten klinischen Studie erstmals bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz zu prüfen. In den Jahren 2005 bis 2008 erfolgte die technische Entwicklung der Plattform, in die verschiedene Sensoren eingebunden werden konnten, um in der Folge auch für Herzinsuffizienz typische Komorbiditäten mit betreuen zu können.

Plattform PfH

Plattformkonzept bei Partnership for the Heart © Charité - Universitätsmedizin Berlin

In der begleitenden klinischen Studie „Telemedical Interventional Monitoring in Heart Failure“ (TIM-HF, NCT00543881) des Projekts Partnership for the Heart (PfH) wurde bei 710 Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz weltweit erstmals nicht nur die medizinische, sondern im nächsten Schritt auch die gesundheitsökonomische Bedeutung eines telemedizinischen Therapie-managements untersucht. Mit dem Ziel, die Vorteile gegenüber der herkömmlichen Therapie nachzuweisen, ist diese Studie eine wesentliche Voraussetzung um eine Finanzierung für Telemedizin im Rahmen der Regelversorgung in Deutschland beim Gemeinsamen Bundesausschuss, dem Gremium der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen, zu beantragen.

Konsortialpartner