04.11.2011 - Aktuelles aus den Centren

Karl Storz Telemedizinpreis für „Partnership for the Heart“

Preisübergabe, Karl-Storz-Preis

Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin hat den Karl Storz Telemedizinpreis für das Jahr 2011 an das Konsortium „Partnership for the Heart“ vergeben. Prof. Friedrich Köhler, Leiter des Zentrums für vaskuläre Telemedizin an der Charité nahm den mit 5.000 Euro dotierten Preis im Rahmen einer Festveranstaltung entgegen.

Ziel des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Projektes „Partnership for the Heart“ war die Entwicklung eines Remote Patient Monitoring Systems inklusive einer elektronischen Patientenakte zur telemedizinischen Mitbetreuung von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz. In der abschließenden klinischen Studie konnten sowohl der medizinische als auch der ökonomische Nutzen von Telemedizin auf eine anerkannte objektive Basis gestellt werden.

Über einen Zeitraum von zwei Jahren wurden bei Patienten mit Herzschwäche täglich die Gewichts-, Blutdruckund EKG-Werte mittels Mobilfunk an das telemedizinische Zentrum der Charité oder an das Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhaus gesendet und dort ausgewertet. Bei auffälligen Veränderungen konnte so das Fachpersonal zeitnah mit den Betroffenen oder ihren Ärzten Kontakt aufnehmen.

Die Ergebnisse der klinischen Studie sind ein wichtiger Schritt, um telemedizinische Leistungen in die Regelversorgung zu überführen.

Kontakt:

Prof. Dr. med. Friedrich Koehler, FESC

Foto Friedrich Köhler

Leiter des Zentrums für kardiovaskuläre Telemedizin, Oberarzt für Kardiologie an der Medizinischen Klinik m. S. Kardiologie und Angiologie

CharitéUniversitätsmedizin Berlin

CCM: Campus Charité Mitte

Zentrum für kardiovaskuläre Telemedizin

Postadresse:

Charitéplatz 1

10117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:

Virchowweg 10

t: +49 30 450 514 184

f: +49 30 450 7 514 112

Lageplan

Downloads:

Links:



zurück zur Übersicht

Weitere Nachrichten

...aus der Charité finden Sie im Pressebereich.