Das Bild zeigt einen Arzt am Tisch, der den Blutdruck einer jungen Patientin mit einem Blutdruckmessgerät misst.

Telemed5000

Sie befinden sich hier:

Telemed5000 „Entwicklung eines intelligenten Systems zur telemedizinischen Mitbetreuung von großen Kollektiven kardiologischer Risikopatienten“

Projektziel ist die Erarbeitung einer Systemlösung, die Remote Patient Management (RPM) großer Patientenzahlen in der Regelversorgung technisch möglich macht. Bisher gibt es kommerzielle technische Lösungen nur für eine Betreuungskapazität max. 500 Patienten pro Telemedizinzentrum. Um die Skalierung von RPM (>5.000 Patienten pro Telemedizinzentrum) umzusetzen, bedarf es neuer Technologieentwicklungen unter Nutzung von künstlicher Intelligenz, deep-learning und dem Internet of Things (IoT).

Kontakt: friedrich.koehler(at)charite.de

Konsortialpartner:

  • Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • GETEMED Medizin- und Informationstechnik AG
  • Universität Potsdam – Hasso Plattner Institut
  • SYNIOS Document & Workflow- Management GmbH
  • Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme