Das Bild zeigt einen Arzt, der bei einer jungen Patientin eine Augenuntersuchung durchführt.

Web-Portal zur Endpunkt-Bewertung klinischer Studien

Sie befinden sich hier:

Web-Portal zur Endpunkt-Bewertung klinischer Studien

Das Projekt wurde mit dem Max Rubner-Preis 2020 der Stiftung Charité ausgezeichnet.

Ein Online-Tool soll es Ärztinnen und Ärzten in sogenannten Endpunkt-Komitees (CEC) ermöglichen, klinische Studien schneller sowie erheblich effektiver auszuwerten, als es bislang in papierbasierten Verfahren üblich ist. Die digitale Erfassung der Endpunktdaten erleichtert zudem die Übertragung in eine Software zur anschließenden biometrischen Analyse. Damit wird zum einen die Qualität von Studien gesichert, zum anderen können klinische Studien schneller in Fachmagazinen veröffentlicht werden. Das Tool basiert auf einem System, das im Rahmen der Telemedizinstudie TIM-HF2 entwickelt wurde und nun technisch so angepasst und weiterentwickelt werden soll, dass auch andere medizinische Fachbereiche der Charité davon profitieren.

 

Projektleiter: Volker Möller