Zentrum

Das Zentrum für kardiovaskuläre Telemedizin (TMZ) wurde am 2. April 2008 an der Charité gegründet und war zunächst maßgeblich an der Umsetzung der klinischen Studie "Telemedical Interventional Monitoring in Heart Failure" (TIM-HF, NCT00543881) des Projektes "Partnership for the Heart"(gefördert vom damaligen Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie) beteiligt.

Im August 2013 ist die zweite große klinische Studie am TMZ gestartet: Telemedical Interventional Management in Heart Failure II (TIM-HF II, NCT01878630, DRKS00010239), im Rahmen des Projektes "Gesundheitsregion der Zukunft Nordbrandenburg - Fontane" (gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung).

Die Entwicklung von telemedizinischen Produktinnovationen in Forschungsprojekten und deren Erprobung in klinischen Studien ist das Haupttätigkeitsfeld des TMZ.